Geschrieben von: Thomas   
Donnerstag, den 20. September 2012 um 09:01 Uhr

17.09.2012: Bemusterungstermin

So langsam wird es ernst, um 10:00 Uhr hatten wir ein Date mit Frau Sudeck, einer Innenarchitektin, mit der wir gemeinsam alle Ausstattungsentscheidungen tätigten. Dazu gehörte zuerst natürlich die Fassade und das Dach. Entschieden haben wir uns für einen dunkelroten, mehrfarbigen, relativ glatten Klinker und ein antrazitfarbenes Dach.

Nach weiteren Entscheidungen zum Thema Fenster, Fensterbänke, Innentüren, Türgriffe und ähnliches mehr hinter uns gebracht hatten, stand das Thema Haustüren an. Hier hatten wir im Vorwege schon zwei verschiedene Türen in der engeren Wahl. Da wir nun auch über die Mehrkosten informiert wurden, mussten wir nochmal in uns gehen, haben uns aber doch für die Jette Joop Tür entschieden:

Nach dem nun auch diese Entscheidung gefallen war, kamen wir über die Auswahl der Armaturen und der Keramiken zur Auswahl der Bodenfliesen. Hier hatten wir uns beide nach dem Bemusterungsseminar im August und dem anschließenden Besuch des Musterhaus Maxime 300 spontan in die dort verlegten Bodenfliesen verliebt. Nun haben wir den Mehrpreis erfahren und uns trotz der 35€/m² Mehrpreis dafür entschieden, diese sonderformatige Holzoptikfliesen von Villeroy & Boch auf rund 100m² zu verlegen.

Weitere Entscheidungen standen an, wie die Frage, welche Wandfliesen und auch so etwas profanes wie das Lichtschalterprogram später verbaut werden sollen. Mittlerweile sind fast vier Stunden ins Land gegangen und gerne nahmen wir die Einladung der Frau Sudeck zum Mittagessen dankend an. Gegen 16:00 Uhr waren wir dann wieder zu Hause.

Nun kann es losgehen, es ist alles rechtzeitig aufgegleist, so dass wir nun dem Baubeginn in der KW49 gelassen entgegen sehen können.

 

29.09.2012: Fliesencheck im Küchenstudio

Da wir dankenswerterweise von Vibrock eine Bodenfliese als Muster mitbekommen hatten führte uns der Weg nochmal zurück zu Fördeküchen. Hier haben wir die Fliese an unserer zukünftigen Küchenzeile gelegt, um mit Freude feststellen zu dürfen, das wir mit unserer Auswahl ein stimmiges Bild erhalten werden. Im folgende Bild haben wir das mal dokumentiert, auch wenn die Küchenzeile bei uns natürlich anders aussehen wird. Das zweite Bild zeigt unseren neuen Induktionsherd.