Projekt 2013 - Unser Hausbau

Im Jahre 1999 hatten wir das erste Projekt Hausbau mit der Firma Viebrock in Angriff genommen und sind im Sommer 2000 in unsere Doppelhaushälfte in Delingsdorf eingezogen. Im Jahre 2009 dann trafen wir die Entscheidung uns von einem direkten Nachbarn zu lösen und ein freistehendes Einzelhaus zu beziehen. Auf Grund der absolut positiven Bauphase mit Viebrock während des ersten Hauses, gab es für uns überhaupt keine Diskussion auch das zweite Haus mit Viebrock zu bauen. Nachdem wir ein Grundstück gefunden und reserviert hatten, haben wir uns ein Angebot für einen Winkelbungalow erstellen lassen. Als nun alles unterschriftsreif war, hat Heike in den Turbolenzen der Wirtschaftskriese leider ihren Job verloren. Damit war auch dieses Projekt erst einmal auf Eis gelegt worden.

Mittlerweile sind gut zwei Jahre ins Land gegangen und alles ist wieder im Lot, so dass wir das Projekt Hausbau II Anfang 2012 wieder reaktivierten. Inzwischen war das reservierte Grundstück in Sprenge natürlich weg, aber wir haben in dem gleichen Wohngebiet mit Glück noch eines der letzten guten Grundstücke kaufen können.

Nachdem das abgehakt war, stand der nächste Besuch bei Viebrock an. Leider war unser Ansprechpartner von 2009 nicht mehr dort angestellt, so dass wir mit einem anderen Kundenberater das Gespräch suchten. Da wir genau wußten was wir wollten, war auch dieser Kauf schnell erledigt.

Viebrock hat inzwischen selbst noch einmal eine Bodenprobe auf unserem Grundstück genommen um die zusätzlichen grundstückspezifischen Kosten festzustellen. Nun ist auch durch die für uns zuständige Architektin der Bauantrag gestellt worden, dessen Genemigung wir inzwischen in Händen halten. was natürlich auch bedeutete. dass wir damit die erste Rechnung zu begleichen hatten. Inzwischen haben wir uns auch schon eine Küche bei Förde Küchen ausgesucht und bestellt.

 

11.08.2012: Bemusterungsseminar

Heute sind wir zum Bemusterungsseminar, das als Vorbereitung für den eigentlichen Bemusterungstermin gedacht ist nach Falligborstel gefahren. Hier haben wir viele Details über den gesamten Ablauf vom Kauf bis zur Fertigstellung erhalten, wie z.B. wer für welche Arbeiten zuständig ist, welche Ansprechpartner wir den verschiedenen Phasen haben werden und natürlich alles um das Thema Bemusterung. Schnell waren hier drei Stunden vorbei und nach dem anschließenden Mittagessen, zu dem uns Viebrock natürlich eingeladen hatte, haben wir uns noch ein paar Anregungen in den Musterhäusen geholt.

Der Anfang ist gemacht, alles ist Aufgegleist und wir warten auf den nächsten 'Meilenstein' auf den Weg zur KW49, dem Baubeginn, nämlich dem Bemusterungstermin am 17.09.2012.