Im Februar 2018 brachte der Job mich nach Lynchburg in Virginia. Schade das es im Winter war, so habe ich die Stadt nur im Regen kennen gelernt.
Lynchburg wurde 1757 von John Lynch, einem Fährman über den James River gegründet. In der Galerie 2 ist ein Bild des James River, der deutlich macht, dass es schon eine Aufgabe war, hier einen Fährbetrieb zu betrieben. So klein ist der Fluss nämlich gar nicht.

Da das schlechte Wetter mich aus Lynchburg weg getrieben hatte, habe ich an einem Tag Williamsburg, 300 Kilometer westlich von Lynchburg am Atlantik gelegen einen Besuch abgestattet. Hier gibt es das größte lebendige Freilichtmuseum der Welt, in dem das 17te und 18te Jahrhundert wieder lebendig wird. Hier sind einge Bilder in der ersten Galerie zu sehen.

Für den 2. Tag hatte ich mir die Appalachen, einen Höhenzug der östlich von Lynchburg von Nord nach Süd halb USA durchzieht ausgesucht. Leider fing es pünltlich am Samstag früh um 08:00 Uhr zu regnen an und hat auch bis Sonntag abend nicht aufgehört. Leider sind aus meinem Naturprojekt nur wenige Bilder rausgekommen, die aber zumindest habe ich in der Galerie 2 dagestellt.

Viel Spaß nun mit Lynchburg, Virginia.

 


Galerie 1: Colonial Williamsburg


 

 


Galerie 2: Blue Ridge Road


 

Ein paar Stunden konnte ich mir noch schnappen um Lynchburg selber einen Besuch abzustatten. Ein paar Eindrücke konnte ich in der folgenden Galerie für Euch fest halten.

 


Galerie 3: Lynchburg


 

Am Rückreisetag ging mein Flug erst kurz vor 19:00 Uhr. Da ich ja eh noch vier Stunde mit dem Auto nach Washington zurück fahren musste, bin ich um 08:00 Uhr aus dem Hotel ausgecheckt und bin nach Washington, allerdings zunächst zum Capitol Hill gefahren. Ich hatte Glück und habe einen Parkplatz in einer Anwohnerstrasse gefunden. Ob ich da stehen durfte? Ich weiß es nicht, ging aber gut. Nun bin ich zunächst zum Capitol Hill. Von hier durch den ganzen Park bis zum weißen Haus und wieder zurück zum Auto gelaufen. Leider hatte ich nur zwei Stunden Zeit, musste dann doch zeitig zum Flughafen. Aber es gereicht um Euch zumindest noch einige Bilder in der folgenden Galerie zu präsentieren. Viel Spaß beim anschauen.

 


Galerie 4: Washington