Im Sommer 2019 ging es mal wieder in die USA, nach Lancaster im Staate Pennsylvania. Das Wochenende mitten drin gab mir und meinen Kollegen die Möglichkeit zum Sightseeing und mir damit wieder Futter für meine Page.

Am Samstag sind wir in Sachen Kohle unterwegs gewesen, indem wir nach Nordwesten raus rund 140 Meilen nach Centralia fuhren. Von den ehemals über 2000 Bewohnern hat Centralia derzeit nur noch um die 10. Warum? Seit nunmehr fast 60 Jahren brennen Kohleflöze unterhalb dieses Gebites und damit auch unterhalb der Stadt, weswegen der Staat die Bewohner zur Umsiedelung aufforderte bzw. Zwangsumsiedelte. Dieser Zwangsumsiedelung haben sich ein paar Haushalte gegen gewehrt und gewonnen, so dass ihnen ein lebenslanges Bleiberecht zugesprochen wurde.
Die US62 ist ein Highway, der von Süden durch Centralia verläuft. Ein Teil dieses Highways verläuft quer über das unterirdische Kohlefeuer und wurde seit dem Ausbruch immer wieder beschädigt und repariert, bis man sie schließlich sperrte und 2002 durch eine Umgehung ersetzte. Der gesperrte Teil ist nun eine Bühne für Graffiti-'Künstlern', Familien und Personen, die meinem mit einer Sprühdose sich hier verewigen zu müssen. Und Krad-, Trike- und Radfahrer nutzen diese Strecke zum befahren.
In der folgenden Galerie sind Bilder zu sehen. Spannend iat auch einfach mal bei Google Maps Centralia, Pennsylvania einzugeben und auf Satellit zu gehen.

Nur zwei Meilen südlich von Centralia liegt Ashland. Hier haben wir eine Kohlenmine besucht, die Pioneer Tunne Cole Mine.
Hier fährt man zum einen mit einer 94 Jahre alten Dampflok eine 3/4 Meile durch die Wälder zu einem Aussichtspunkt und erfährt schon mal etwas über das Land und die Geschichte der Kohle in dieser Region.
Eine zweite Tour führt mit einer Grubenbahn in das Innere eines Kohleflöz hinein. Am Ende angekommen geht man zu Fuß durch die Schächte und erfährt einiges zum Abbau von Kohle. Mit 18 Dollar ist man für ein Kombitiket dabei, was bei einer Gesamtzeit von guten 90 Minuten incl. Guides zu empfehlen ist. Wir haben es durch Zufall gefunden und waren anschließend Glücklich darüber.

Auch hiervon sind Bilder in der folgenden Galerie.

 


Galerie 1: In Sachen Kohle


 

Am Sonntag ging es nach Philadelphia, immerhin die sechsgrößte Stadt der USA. Die Bilder in der folgenden Galerie sagen mehr als tausend Worte, nur soviel, wer in Philadelphia war und kein Phlili Cheese Steak bei Sonny's gegessen hat, hat echt was verpasst.
Viel Spaß nun mit den Bildern.

 


Galerie 2: Philadelphia


 

Fortsetzung? Wer weiß es schon ;-)